Das schottische Hochlandrind

Das schottische Hochlandrind ist eine uralte Rinderrasse, welche Ihren Ursprung in den schottischen Highlands hat. Der Nordwesten von Schottland zeichnet sich vorallem durch eine recht karge Landschaft, mit vielen Bergen, Seen und Mooren aus. Durch die natürlichen Gegebenheiten, hat das schottische Hochlandrind seine typischen Eigenschaften entwickelt: robust, winterfest, gutmütig und langlebig.  Durch und wegen Ihrer Eigenschaften, eignen sich die Tiere für die ganzjährige Freilandhaltung.

Da unsere Rhön ein ähnliches Landschaftsbild wie das obige hat, fühlen sich die schottischen Hochlandrinder auch in den Rhöner Highlands wohl. Die Rinderrasse ist durch Ihre Eigenschaften bei vielen Landwirten beliebt. So auch bei Edgar Thomas aus Nüdlingen. Er beschreibt auf seiner Webseite www.naturweide-saale-rhoen.de, seine Idee zu einer nachhaltigen Flächenbeweidung und warum die Wahl auf das schottische Hochlandrind gefallen ist.

„…Die Wahl der Rinderrasse fiel auf das Schottische Hochlandrind. Diese Rasse verursacht durch ihr geringes Gewicht keinerlei Trittschäden. Durch ihr langes Haarkleid steigern sie die Biodiversität, da sie den Samen von Gräsern, Kräutern und Blüten weitertragen und im Winter sind sie bestens vor der Kälte geschützt. Ein weiterer Vorteil dieser Rasse ist, dass sie einen geringen Anspruch an ihr Nahrungsangebot haben. Sie verzehren auch schon mal junges Holz, Hecken und Sträucher.“

Für weitere Fragen, können Sie sich direkt an die Naturweide Saale/Rhön GbR wenden:

Naturweide Saale/ Rhön GbR
Brunngasse 11
97720 Nüdlingen
Tel. 0971 69584 
Florian Memmel TEL 0160 9128 7337
Edgar Thomas TEL 0171 7216 577
E-Mail: naturweidesaalerhoen@t-online.de

Supporters

Sponsoren

© 2020, all rights reserved. designed by stefanstraub|werbeagentur