Die Rhöner Highland Games 2021

Die Rhöner Highland Games 2021 – ein voller Erfolg und Spaß für Groß und Klein!

Los ging es am Freitag den 13. August bei schönstem Wetter mit buntem Markttreiben und offenem Training für jedermann. Im urigen Badezuber gemütlich den originalen „Rhöner Highland Games“-Whisky der WhiskyGarage Rhön kosten oder eine Bratwurst verspeisen, danach Kuchen beim Stand des Birxer Sportvereins oder ein Eis holen, bevor es zu den Auslagen der Messerschmiede, Filzbearbeiter oder Schmuckhersteller geht, die mit ihren Marktständen den ehemaligen Sportplatz unserer kleinen Gemeinde füllten. Die Kräuterfrau versorgte die angehenden Highland-Krieger mit nötigen Kräutern, die passende Ausstattung für die Spiele fand man bei Scottish Things. Und auch für die vierbeinigen Freunde gab es am Hundefutter-Stand die eine oder andere Leckerei zu naschen.

Eigentlicher Startschuss der Spiele war jedoch erst Samstag, als die Wettstreiter*innen (ja, auch ein Frauenteam war dabei!) unter den Klängen von Pipes und Drums der Band Piro Zores die Rhöner Highland Games eröffneten. In den Disziplinen „Tossing the Baam“, „Stoi ins Gehoi“, „Heu‘n’roll“ und „Pull the Beast“, um nur ein paar zu nennen, traten die starken Männer und Frauen gegeneinander an, um so in freundschaftlichen Wettkämpfen die Herrscher des Hochlands zu bestimmen. Die „Hüterinnen vom Schwarzen Moor“ setzten sich konkurrenzlos, aber mit enormem Eifer als Herrscherinnen ein und wollen diesen Titel im Jahr 2022 verteidigen. Von den sieben Männerteams konnte sich erneut „Lass mal ran da, denn sie will ja“ durchsetzen und den Highland-Games-Wanderpokal zum dritten Mal mit nach Hause nehmen. Mit der Ankündigung „Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist“ kündigte Teamleiter Marko Engelmann mit Augenzwinkern an, bei den kommenden Spielen nicht mehr teilzunehmen – ein Ansporn für die Jungs der anderen Teams: „Whisky Garage Rhön“, „Team T-Highland“, „Die strammen Buben“, „Der Rückerts Clan“, „Rhöngnarök“, „Folkwangs Hüter“, „Die Wasunger“. Und auch die „Hüterinnen vom Schwarzen Moor“ freuen sich auf neue Konkurrenten im Kampf um den begehrten Titel!

Eingerahmt wurde das komplette Event durch das Lagerleben, das unser Partner Boche Events organisierte und mit den dazugehörigen Marktständen mit Leben füllte. Schaukämpfe, eine Puppenspielerin für die Kleinen und musikalische Untermalung durch Cat Henschelmann am Freitag und „Sagenhaft“ (Kaltennordheim) am Sonntag rundeten die Rhöner Highland Games ab und sorgten bei allen Besuchern für gute Stimmung und Unterhaltung.

 

MDR-Thüringen:

https://www.ardmediathek.de/video/mdr-thueringen-journal/highlander-treffen-sich-in-birx/mdr-thueringen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hZDY5ODhlNS1jYjllLTQzYzUtYmZjNS1kOTgxNWI5OWM0Y2Q/

SRF-Regionalmagazin:

https://www.srf-online.de/mediathek/5858/Verkappte_Schotten.html

Supporters

Sponsoren

© 2020, all rights reserved. designed by stefanstraub|werbeagentur